Jetzt mitspielen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu Spacenations

§1 Allgemeines, Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB) regeln die Teilnahme des Nutzers am Onlinegame Spacenations. Spacenations erbringt Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Von diesen AGB abweichende Bestimmungen des Nutzers werden von Spacenations nur dann anerkannt, wenn diesen schriftlich vor Vertragsschluss zugestimmt wurde. Spacenations nimmt im besonderen von diesen AGB abweichende Bestimmungen nicht stillschweigend an.
  2. Die AGB beziehen sich auf das gesamte Angebot von spacenations.de sowie dessen Unterseiten und Subdomains. Weiterhin gelten die AGB ergänzend zu den Regeln des jeweiligen Betreibers in den zu Spacenations zugehörigen Kommunikationsplattformen. Im Falle eines Widerspruchs zu den Regeln des jeweiligen Betreibers durch diese AGB gelten die aktuellen Regelungen des jeweiligen Betreibers.
  3. Spacenations ist nicht dazu verpflichtet, die Regeln der jeweiligen Betreiber auf ihre Rechtmäßigkeit zu prüfen. Weiterhin ist Spacenations nicht dazu verpflichtet, die Einhaltung der Regeln des jeweiligen Betreibers zu überwachen, sofern die Regeln des Betreibers dies nicht anders vorsehen und keine weiteren, verbindlichen Absprachen getätigt wurden.
  4. In den internen Foren von Spacenations gelten ergänzend zu den AGB die unter http://www.spacenations.de/rules_forum.html abrufbaren Forenregeln.
  5. Im IRC-Channel von Spacenations gelten ergänzend zu den AGB die unter http://www.spacenations.de/rules_chan.html abrufbaren Channelregeln.

§2 Einrichtung des Accounts

  1. Der Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations kommt mit der Einrichtung eines Nutzer-Accounts (im folgenden Account) durch den Nutzer auf der Website von Spacenations und der Zustimmung zu diesen AGB zustande. Jedes Einloggen gilt als implizite Bestätigung dieser AGB.
  2. Die bei der Anmeldung angegeben Daten müssen der Wahrheit entsprechen. Sollten sich die Daten während der Vertragslaufzeit ändern, ist der Nutzer verpflichtet, seine Daten unter dem Menüpunkt "Einstellungen" zu aktualisieren. Spacenations behält sich vor, die eingegeben Daten ggf. zu prüfen. Das Angeben von falschen Daten stellt einen Verstoß gegen diese AGB dar und berechtigt Spacenations zur umgehenden Kündigung.
  3. Weiterhin ist der Nutzer dazu verpflichtet, ständig bei Spacenations eine funktionierende E-Mail-Adresse einzutragen. Sollte sich die E-Mail-Adresse des Nutzers ändern, so ist die Änderung umgehend auch bei Spacenations einzutragen. Im Falle dessen, dass eine Kontaktaufnahme per E-Mail nicht möglich ist, ist es Spacenations gestattet, den Account umgehend aus dem System zu entfernen.
  4. Ausschließlich natürlichen Personen ist die Anmeldung auf der Website von Spacenations gestattet. Juristischen Personen ist eine Anmeldung nicht gestattet; vertretungsberechtigten natürlichen Personen juristischer Personen ist eine Anmeldung nur als natürliche Person, nicht jedoch als Vertreter der juristischen Person gestattet.
  5. Nicht voll geschäftsfähigen Personen - im besonderen Minderjährigen - ist eine Anmeldung nur dann gestattet, wenn eine voll geschäftsfähige, vertretungsberechtigte Person (Erziehungsberechtigte oder Vormund) der Anmeldung zustimmt. Es obliegt der voll geschäftsfähigen, vertretungsberechtigten Person, zu entscheiden, ob die durch Spacenations angebotenen Dienste für die nicht voll geschäftsfähige Person geeignet sind. Die voll geschäftsfähige, vertretungsberechtigte Person wird die Verantwortung für die Nutzung des Onlinegames durch die nicht voll geschäftsfähige Person übernehmen und die Verträge über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations oder die Freischaltung bzw. Verlängerung des Accounts als Premium-Accounts in Vertretung für die nicht voll geschäftsfähige Person schließen.
  6. Jede Person darf nur einen Account anlegen und nutzen, die Nutzung mehrerer Accounts durch die selbe Person (sogenannte "Multiaccounts") ist nicht gestattet. Ebenfalls ist es nicht gestattet, einen Account durch mehrere Personen in ständigem Wechsel zu nutzen. Dies ist auch dann nicht gestattet, wenn die anderen Personen keinen eigenen Account eingerichtet haben. Ausnahmeregelungen hierzu sind unter §10 und §11 aufgeführt.
  7. Es ist Spacenations gestattet, die Nutzung mehrerer Accounts über den selben Internetanschluss als Multiaccountnutzung zu betrachten und zu unterbinden.
  8. Die Nutzung von Proxys in jedweder Form wird von Spacenations als Multiaccountnutzung betrachtet und wird unterbunden. Jedoch kann im Einzelfall eine Ausnahmeentscheidung getroffen werden. Der Nutzer muss sich hierzu unter Angabe von Gründen und Uhrzeiten der Proxynutzung an die Betreiber des Spieles in schriftlicher Form per Ingamenachricht (IGM) wenden. Die Betreiber können der Proxynutzung im Einzelfall ohne Angabe von Gründen zustimmen oder sie ablehnen.
  9. Es nicht gestattet, sich wiederholt anzumelden und die Accounts wieder zu löschen. Im besonderen ist es nicht gestattet, sich damit eine bestimmte Ausgangsposition im Spiel zu verschaffen.
  10. Es ist nicht gestattet seinen Account zu löschen und anschließend zu reaktivieren, sofern dieses einen Spielvorteil zur Folge hat.
  11. Es ist dem Nutzer nicht gestattet, mehrere Accounts unter Angabe der gleichen E-Mail-Adresse zu registrieren. Dies ist auch dann nicht gestattet, wenn die Accounts für verschiedene Personen registriert werden.
  12. Wenn der Nutzer die Anmeldung erfolgreich durchgeführt hat, wird Spacenations dem Nutzer zusammen mit der Anmeldebestätigung ein zufällig generiertes Passwort für den Account an seine bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse schicken. Sollte diese E-Mail den Nutzer nicht erreichen, so kann im Login-Menü unter Angabe des Accountnamens und der E-Mail-Adresse ein neues Passwort an die eingetragene E-Mail-Adresse versandt werden. Diese Funktion steht auch im weiteren Verlauf der Teilnahme für den Fall zur Verfügung, dass der Nutzer sein aktuelles Passwort vergessen hat. Das Zusenden des aktuellen Accountpassworts ist aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich.
  13. Der Nutzer ist sebst dazu verpflichtet, für die Sicherheit seines Accounts zu sorgen. Dies beinhaltet sowohl, nicht zu einfache Passwörter zu verwenden als auch das Passwort nicht an Dritte weiterzugeben. Sofern der Nutzer Dritten Zugang zu seinem Account verschafft, so gelten die durch den Dritten getätigten Aktionen als durch den Nutzer selbst getätigt.
  14. Ein Weitergeben der Sessionid, in jedweder Form, gilt als Verstoß des Nutzers gegen die AGB. Eine daraus abgeleitete Nutzung der Session-Id durch Dritte wird als Multiaccountnutzung betrachtet und entsprechend gegen den Dritten gem. §2 Punkt 6 sanktioniert.
  15. Sollte der Nutzer sich innerhalb von 48 Stunden nach der Anmeldung nicht in den Account einloggen, wird Spacenations davon ausgehen, dass die E-Mail mit den Accountdaten den Nutzer nicht erreicht hat oder der Nutzer kein Interesse mehr an der Teilnahme hat. Spacenations wird darauf hin den Account aus der Datenbank entfernen. Es steht dem Nutzer frei, sich erneut anzumelden, falls dieser Vorgang nicht im Sinne des Nutzers war.
  16. Durch die Anmeldung wird dem Nutzer ein Standard-Account eingerichtet. Die Nutzung des Onlinegames mit einem Standard-Account ist kostenlos. Um den Standard-Account zu finanzieren, behält sich Spacenations das Recht vor, Werbebanner, Textlinks oder andere Werbemittel einzubinden. Dem Nutzer eines Standard-Accounts ist es nicht gestattet, die Einblendung der Werbemittel in jedweder Art und Weise zu unterbinden oder zu blockieren.
  17. Es ist dem Nutzer möglich, diesen Standard-Account gegen Gebühr als Premium-Account freizuschalten. Der Premium-Account bietet zusätzliche, nicht spieltechnisch relevante Funktionen, die unter §7 näher aufgeführt sind. Im besonderen verzichtet Spacenations bei Premium-Accounts auf das Recht, Werbebanner, Textlinks oder andere Werbemittel einzubinden.
  18. In keinem Fall - weder bei Nutzung des Onlinegames durch einen Standard-Account noch durch eine Nutzung des Onlinegames mit einem Premium-Account - übernimmt Spacenations die Kosten für die Verbindung des Nutzers in das Internet. Die Verbindung des Nutzers in das Internet, dafür ggf. erforderliche Hard- und/oder Software sowie daraus entstehende Kosten sind nicht Bestandteil dieses Vertrags.
  19. Spacenations behält sich das Recht vor, die Anzahl der Mitspieler, den vorhandenen Ressourcen entsprechend, zu limitieren. Ein Rechtsanspruch auf die Nutzung von Spacenations und den angeschlossenen Kommunikationsplattformen besteht nicht. Im besonderen ist Spacenations berechtigt, Nutzer von Standard-Accounts bei der Zuteilung von Ressourcen zurück zu stellen und Nutzer von Premium-Accounts zu bevorzugen.
  20. Nach dem Zustandekommen des Vertrags über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations läuft dieser auf unbestimmte Zeit bis zur Kündigung einer der beiden Vertragsparteien.
  21. Accounts die nachweislich nicht zur aktiven Spielteilnahme genutzt werden (Auf-und Ausbau des Accounts), oder längere Zeit nicht genutzt wurden, dürfen nicht zum Schädigen anderer Accounts genutzt werden.

§3 Kündigung

  1. Der Nutzer kann den Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations ohne Angabe von Gründen jederzeit auf eine der beiden folgenden Möglichkeiten beenden, sofern der Account des Nutzers ein Standard-Account ist:
    1. Durch Aufrufen des Menüpunktes "Account löschen" im Menü "Einstellungen" sowie der Bestätigung des Vorgangs durch Aufrufen des daraufhin per E-Mail zugesandten Links
    2. Durch Nicht-Login in den Account für einen länger als 14 Tage andauernden Zeitraum
    Nach der Durchführung einer der beiden Möglichkeiten wird der Account für eine Woche in einen sog. "gelöscht"-Status gesetzt. Innerhalb dieser Zeit ist es möglich, die Löschung des Accounts durch die Reaktivierung zu revidieren. Zur Reaktivierung des Accounts wird der Nutzer sich auf der Weboberfläche einloggen und den daraufhin erscheinenden Anweisungen zur Reaktivierung folgen. Nach Ablauf dieser Zeit wird der Account unwiderruflich aus der Datenbank entfernt. Erst mit der Entfernung des Accounts aus der Datenbank endet der Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations.
  2. Accounts, die sich im "gelöscht"-Status befinden, unterliegen weiterhin den AGB. Weiterhin gilt die Reaktivierung des Accounts - gleichbedeutend mit der Anmeldung und dem Login - als Zustimmung zu den AGB.
  3. Sofern der Account des Nutzers als Premium-Account freigeschaltet wurde, ist eine Beendigung des Vertrags über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations erst dann möglich, wenn der Premium-Account abgelaufen ist und der Account wieder als Standard-Account geführt wird. Eine Beendigung des Vertrags über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations während der Account als Premium-Account freigeschaltet ist, ist nicht möglich. Ebenfalls ist es nicht möglich, nur den Premium-Account zu kündigen. Unberührt davon bleibt das Recht des Nutzers zur Kündigung aus wichtigem Grund. Der Nutzer akzeptiert, dass sowohl eine spieltechnische Zerstörung des Accounts als auch ein gem. §15.2 angekündigter Reset ein Element des Spiels sind und keinen wichtigen Grund zur Kündigung darstellen.
  4. Sofern der Account des Nutzers ein Standard-Account ist, ist Spacenations berechtigt, den Vertrag ohne Angabe von Gründen jederzeit zu beenden.
  5. Falls der Account des Nutzers ein Premium-Account ist, ist Spacenations nur dann berechtigt, den Vertrag zu kündigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt im besonderen dann vor, wenn der Nutzer schuldhaft gegen diese AGB verstößt oder Spacenations sich dazu entscheidet, den Dienst einzustellen. Sofern der Grund der Kündigung der schuldhafte Verstoß des Nutzers gegen diese AGB ist, erfolgt keine Erstattung der an Spacenations gezahlte Beträge; andernfalls werden die bereits gezahlten Beträge anteilig der durchgeführten Nutzung zurück erstattet.
  6. Ein durch die Betreiber/Administratoren permanent gesperrter Spieler darf nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Administratoren in einer laufenden Runde den Spielbetrieb erneut aufnehmen.
  7. Sofern das Vertragsverhältnis durch Spacenations beendet, bzw. die Kündigung/Sperre ausgesprochen wurde, steht dem Nutzer nicht das Recht zu, seinen Account an jemand Dritten weiterzugeben.

§4 Freischaltung und Verlängerung als Premium-Account

  1. Sofern der Account des Nutzers ein Standard-Account ist, kann dieser jederzeit unter dem Menüpunkt "Premium-Optionen" den Auftrag geben, seinen Account als Premium-Account freizuschalten, sofern noch kein offener Auftrag des Nutzers für eine Freischaltung vorliegt. Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt der Auftragsstellung gültigen AGB sowie die darin genannten Preise, Leistungen und Zahlungsbedingungen.
  2. Sofern der Account des Nutzers ein Premium-Account ist und die Premium-Zeit in weniger als 4 Wochen ausläuft, kann dieser unter dem Menüpunkt "Premium-Optionen" den Auftrag geben, die Premium-Zeit seines Accounts zu verlängern, sofern noch kein offener Auftrag des Nutzers vorliegt. Eine vorherige Verlängerung ist nicht möglich. Der Nutzer ist bei der Verlängerung frei in der Wahl unter den angebotenen Verlängerungszeiträumen. Es gelten für den Verlängerungszeitraum die jeweils zum Zeitpunkt der Auftragsstellung gültigen AGB, Preise, Leistungen und Zahlungsbedingungen.
  3. Sofern ein offener Auftrag des Nutzers vorliegt, ist keine weitere Freischaltung bzw. Verlängerung als Premium-Account möglich. Bis zur Bestätigung des Auftrags durch Spacenations ist es dem Nutzer möglich, diesen zu stornieren. Die Stornierung bleibt ohne weitere folgen, mit der Ausnahme, dass ein erneuter Auftrag gestellt werden kann. Spacenations ist berechtigt, für Nutzer, die wiederholt Aufträge stornieren, das Stellen neuer Auftrage temporär oder permanent zu unterbinden. Aufträge, für die innerhalb von 14 Tagen ab Auftragsstellung kein Zahlungseingang festgestellt wurde, werden automatisch durch Spacenations storniert. Eine Zahlung per Telefon ist nach einer Stornierung des Auftrags nicht mehr möglich; eine verspätete Zahlung per Überweisung hebt implizit die Stornierung wieder auf.
  4. Spacenations behält sich das Recht vor, einzelnen Nutzern ohne Angabe von Gründen die Freischaltung oder Verlängerung als Premium-Account zu verweigern. Ein Rechtsanspruch auf die Möglichkeit zur Freischaltung oder Verlängerung als Premium-Account besteht nicht.
  5. Sofern der Nutzer die Premium-Zeit seines Accounts nach Ablauf dieser nicht verlängert, wird der Account automatisch wieder zurück als Standard-Account gesetzt. Die durch den Premium-Account gewährten Zusatzleistungen stehen dann nicht mehr zur Verfügung. Spacenations ist dann berechtigt, Texte und Bilder, die als Premium-Account eingebracht wurden, zu kürzen, verkleinern oder zu entfernen, wenn diese die erlaubten Werte für Standard-Accounts überschreiten (siehe hierzu auch § 7.1). Eine automatische Verlängerung der Premium-Zeit findet nicht statt; die Freischaltung bzw. Verlängerung des Premium-Accounts ist eine einmalige Handlung und kein Abonnement. Es steht dem Nutzer frei, wenn sein Account wieder zurück als Standard-Account gesetzt wurde, seinen Account jederzeit gem. §4.1 wieder als Premium-Account freizuschalten.
  6. Die Freischaltung bzw. Verlängerung als Premium-Account erfolgt grundsätzlich accountbezogen und nicht personenbezogen. Die Übertragung des Premium-Statuses auf einen anderen Account ist grundsätzlich ausgeschlossen. Ebenfalls ist es nicht möglich, einen Premium-Account für einen anderen Account als den eigenen freizuschalten.
  7. Die Grundlage für die Berechnung der Kosten ist grundsätzlich der angegebene Betrag in Euro. Nutzern aus Ländern, deren Währung nicht Euro ist, ist bekannt, dass sich der zu zahlende Betrag auf Grund von Kursschwankungen ändern kann, auch wenn Spacenations keine Preisänderungen vornimmt. Die Angabe von Beträgen in anderen Währungen als Euro erfolgt grundsätzlich ohne Gewähr.
  8. Die Freischaltung bzw. Verlängerung als Premium-Account ist jeweils für ein, drei, sechs oder zwölf Monate möglich. Die Zahlung für eine Freischaltung bzw. Verlängerung für ein oder drei Monate erfolgt per Telefon über eine 0190/0900-Nummer. Die Zahlung für eine Freischaltung bzw. Verlängerung für sechs oder zwölf Monate erfolgt per Überweisung. Spacenations ist nicht verpflichtet, eine oder beide Zahlungsmöglichkeit weltweit bereit zu stellen; vielmehr obliegt es Spacenations, Zahlungsmethoden aus einzelnen Ländern zuzulassen oder auszuschließen.
  9. Die Preise für die Freischaltung oder Verlängerung als Premium-Account betragen 1,49 EUR für einen Monat, 4,29 EUR für drei Monate, 7,99 EUR für 6 Monate und 14,99 EUR für 12 Monate. Die entsprechenden Beträge sind jeweils im Voraus zu entrichten.
  10. Spacenations ist jederzeit berechtigt, die Höhe der Preise und die Länge angebotenen Freischaltungszeiträume zu ändern. Die Änderungen gelten ausschließlich für nach der Änderung durchgeführte Freischaltungen und Verlängerungen; eine rückwirkende Anpassung des Freischaltungszeitraums oder eine Nachforderung bzw. Rückerstattung von Beträgen erfolgt nicht.
  11. Unabhängig von der Zahlungsweise kann Spacenations nur Zahlungen akzeptieren, die über den kompletten Rechnungsbetrag lauten. Teilzahlungen werden von Spacenations grundsätzlich nicht akzeptiert. Teilzahlungen bei der Zahlung per Telefon stellen eine ungültige Buchung dar und können nicht zurückerstattet werden; Teilzahlungen per Überweisung werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Nutzers zurückerstattet; in diesem Fall erfolgt eine Rückerstattung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,00 EUR zzgl. ggf. anfallender Gebühren für Auslandsüberweisungen.

§5 Zahlungsbedingungen für die Zahlung per Telefon

  1. Dem Nutzer ist bekannt, dass es im Falle der Zahlung per Telefon auf Grund der Taktungen und Tarifierungen der Telefonanbieter dazu kommen kann, dass der tatsächlich abgerechnete Betrag um wenige Cent nach oben oder unten abweichen kann.
  2. Bei Zahlung per Telefon ist die Buchung nur dann gültig, wenn die Telefonverbindung so lange aufrecht erhalten wird, bis die Gegenstelle auflegt. Weiterhin darf während der Telefonverbindung die Internetverbindung nicht getrennt werden, das Browserfenster nicht geschlossen werden und die Session-Zeit der Spacenations-Sitzung nicht ablaufen. Der Nutzer wird dafür Sorge tragen, dass dies nicht eintritt. Ihm ist bekannt, dass ungültige Buchungen keinem Nutzer zugeordnet werden können; eine Freischaltung bzw. Verlängerung des Premium-Accounts oder eine Rückerstattung der Beträge aus ungültigen Buchungen ist deshalb nicht möglich.
  3. Weiterhin ist dem Nutzer bekannt, dass Spacenations keinen Einfluss auf die Systeme, über die die Telefon-Abrechnung durchgeführt wird, hat. Im besonderen kann Spacenations keine Gewähr für die korrekte Funktionsweise dieser Systeme übernehmen. Für dem Nutzer durch die inkorrekte Funktionsweise dieser Systeme entstandene Kosten wird Spacenations nicht aufkommen; es obliegt dem Nutzer, diese gegenüber dem Anbieter dieser Systeme oder dem Telefonanbieter des Nutzers geltend zu machen.
  4. Dem Nutzer ist bekannt, dass im Falle der Zahlung per Telefon die Rechnungsstellung für den Premium-Account ausschließlich über die Rechnung des Telefonanbieters erfolgt. Eine direkte Rechnungsstellung durch Spacenations ist in diesem Fall nicht möglich.
  5. Die Freischaltung bzw. Verlängerung des Premium-Accounts erfolgt automatisch, sofern der Nutzer eine gültige Buchung über das Telefon-Abrechnungsmodul erzeugt hat.

§6 Zahlungsbedingungen für die Zahlung per Überweisung

  1. Im Falle der Zahlung per Überweisung wird der Nutzer sämtliche Transaktionskosten selbst tragen. Dies schließt im besonderen die zusätzlichen Kosten für Auslandsüberweisungen ein.
  2. Falls dem Nutzer eine Überweisung des Betrages in Euro nicht möglich ist, wird er dafür Sorge tragen, dass dennoch der entsprechende Betrag in Euro auf dem Konto von Spacenations gutgeschrieben wird. Sollte auf Grund der Wechselkurse eine Überweisung des exakten Betrages nicht möglich sein, wird der Nutzer dafür sorgen, dass mindestens der angegebene Betrag auf dem Konto von Spacenations gutgeschrieben wird.
  3. Der Nutzer wird darauf achten, dass bei der Überweisung der korrekte Verwendungszweck angegeben wird. Sofern der Nutzer einen Fehler im Verwendungszweck feststellt, wird er Spacenations umgehend darüber informieren und sowohl den fehlerhaften als auch den korrekten Verwendungszweck nennen. Eine Freischaltung bzw. Verlängerung des Premium-Accounts kann erst erfolgen, wenn der Nutzer diese Information an Spacenations übertragen hat. Eine Rückerstattung von Buchungen mit fehlerhaftem Verwendungszweck ist ausgeschlossen.
  4. Die Freischaltung bzw. Verlängerung als Premium-Account erfolgt erst, wenn die Zahlung auf dem Konto von Spacenations eingegangen ist und das System von Spacenations diese erfasst hat. Spacenations sichert zu, dass das System zur Erfassung der eingegangen Zahlungen mindestens einmal innerhalb von 14 Tagen prüfen wird, ob neue Zahlungen eingegangen sind.
  5. Spacenations wird dem Nutzer im Falle der Zahlung per Überweisung eine Rechnung per E-Mail im PDF-Format zukommen lassen. Alternativ hat der Nutzer die Möglichkeit bei Auftragsstellung anzugeben, dass er an Stelle dessen eine Rechnung per Post wünscht. In diesem Fall wird Spacenations dem Nutzer dafür eine Gebühr in Höhe von 2,00 EUR berechnen.

§7 Zusatzleistungen des Premium-Accounts

  1. Die Freischaltung bzw. Verlängerung als Premium-Account beinhaltet die folgenden Zusatzleistungen gegenüber dem Standard-Account:
    1. vollständige Werbefreiheit des Accounts gem. §2.14
    2. Übernahme der Accountdaten bei einem Reset gem. §15.4
    3. sofern technisch möglich bevorzugte Ressourcenzuteilung bei Ressourcenknappheit (siehe auch §2.16)
    4. keine Löschung des Accounts bei Inaktivität (siehe auch §3)
    5. 16384 Zeichen für Volksbeschreibungen, Allianzbeschreibungen, Metaallianzbeschreibungen, Nachrichten und Forenposts anstelle der 4096 Zeichen bei Standard-Accounts
    6. 512x512 Pixel, 64 KB (65536 Byte) als Obergrenze für Volksbilder, Allianzbilder, Metaallianzbilder und Planetenbilder anstelle 256x256 Pixel, 16 KB (16384 Byte) bei Standard-Accounts
    7. Bereitstellung einer E-Mail-Adresse accountname@sn-gamer.de als Weiterleitung auf die bei Spacenations eingetragene E-Mail-Adresse
  2. Dem Nutzer ist bekannt, dass die bereitgestellte E-Mail-Adresse eine reine Empfangsadresse in Form einer Weiterleitungsadresse auf seine bei Spacenations eingetragene E-Mail-Adresse ist. Spacenations stellt dem Nutzer weder eine Mailboxfunktionalität noch eine Versandmöglichkeit über diese Adresse bereit. Im besonderen werden dem Nutzer keine POP-, IMAP- oder SMTP-Dienste bereitgestellt. Sofern der Nutzer eine entsprechende Funktionalität benötigt, hat er selbst und auf eigene Kosten für diese zu Sorgen.
  3. Dem Nutzer ist bekannt, dass der eingehende E-Mail-Verkehr der ihm bereitgestellten E-Mail-Adresse von Spacenations mitgelesen werden kann.
  4. Der Nutzer wird die ihm bereitgestellte E-Mail-Adresse nur für Zwecke Nutzen, die im Zusammenhang mit Spacenations stehen. Im besonderen wird der Nutzer die unter §8 und §9 aufgeführten Regeln auch für die Nutzung der E-Mail-Adresse einhalten. Der Nutzer wird die E-Mail-Adresse nicht für Spamming verwenden. Dem Nutzer ist bekannt, dass auch die missbräuchliche Nutzung der E-Mail-Adresse die unter §12 aufgeführten Konsequenzen zur Folge haben kann.
  5. Spacenations ist berechtigt, die Zusatzleistungen für Premium-Accounts jederzeit zu ändern. Änderungen gelten in jedem Fall für Freischaltungen bzw. Verlängerungen, die nach Bekanntgabe der Änderungen durchgeführt werden. Es obliegt Spacenations, die Änderungen auch für bestehende Premium-Accounts umzusetzen. Sofern die Änderung den Wegfall einer Leistung bedeutet, die bei der Freischaltung bzw. letzten Verlängerung in diesen AGB aufgeführt war, steht dem Nutzer ein Sonderkündigungsrecht zu.
  6. Spacenations ist berechtigt, dem Nutzer Zusatzleistungen für den Premium-Account freizuschalten, die nicht in diesen AGB aufgeführt sind. Diese Zusatzleistungen sind dann nicht vertraglich zugesichert; Spacenations ist deshalb berechtigt, diese Zusatzleistungen jederzeit wieder einzustellen, ohne dass dem Nutzer dadurch ein Sonderkündigungsrecht entsteht.

§8 Regeln für das Einbringen von Inhalten durch den Nutzer

  1. Der Nutzer verpflichtet sich dazu, beim Einbringen von Inhalten die im Internet gängigen Höflichkeits- und Verhaltensregeln einzuhalten. Als Richtlinie für die im Internet gängigen Höflichkeits- und Verhaltensregeln gilt die unter http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/netiquette (externer Link) abrufbare Netiquette des deutschsprachigen Usenets.
  2. Dem Nutzer ist es untersagt, pornographische, rassistische, beleidigende, diskriminierende oder gegen geltendes Recht verstoßende Inhalte über Spacenations einzubringen oder zu publizieren. Weiterhin ist es dem Nutzer nicht gestattet, Inhalte einzubringen oder zu publizieren, die auf solche Inhalte anspielen oder zu diesen Inhalten Zusammenhänge herstellen lassen.
  3. Spacenations steht jeglichen politischen oder religiösen Anschauungen neutral gegenüber. Der Nutzer ist ebenfalls dazu verpflichtet, sich in den zu Spacenations gehörigen Bereichen politisch und religiös neutral zu verhalten. Dies beinhaltet, Dinge in Spacenations nicht nach politischen oder religiösen Repräsentanten, Organisationen o.ä. zu benennen sowie diesbezügliche Inhalte nicht einzubringen oder zu verlinken.
  4. Der Nutzer wird sicherstellen, dass er die nötigen Rechte für die Veröffentlichung der durch ihn eingebrachten Inhalte besitzt. Im besonderen wird der Nutzer keine Inhalte veröffentlichen, deren Veröffentlichung gegen die Kopierrechte der Inhalte verstoßen würde.
  5. Inhalte in anderen Sprachen als Deutsch oder Englisch sind grundsätzlich nicht gestattet.
  6. Weiterhin ist es dem Nutzer nicht gestattet, Spacenations für Werbung jeglicher Art zu verwenden. Dies betrifft sowohl die Werbung für eigene als auch andere Produkte oder Websites. Insbesonders ist es untersagt, Werbung für andere Onlinegames oder Konkurrenzprodukte zu machen. Die Einrichtung, Gestaltung und Vergabe von Werbeflächen obliegt einzig und allein Spacenations.
  7. Der Nutzer verpflichtet sich, als Accountnamen keine Namen zu verwenden, die implizieren könnten, dass dies ein offizieller Administrationsaccount ist.
  8. Dem Nutzer ist bekannt, dass in einer laufenden Runde das nachträgliche Ändern des Accountnamens nicht möglich ist. Spacenations ist berechtigt, davon abzuweichen, sofern der Accountname einen Verstoß gegen die AGB darstellt.
  9. Dem Nutzer ist es nicht gestattet, personenbezogene Daten anderer Nutzer oder Personen wie Name, Anschrift, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse o.ä. über Spacenations zu veröffentlichen, sofern die entsprechende Person dem nicht explizit zugestimmt hat. Spacenations ist berechtigt - auch im Zweifelsfall - solche Inhalte zu entfernen.
  10. Dem Nutzer ist es weiterhin nicht gestattet, spielbezogene Daten anderer Nutzer ohne deren Zustimmung zu veröffentlichen. Dies beinhaltet alle zu dem Account gehörenden Daten; neben den spieltechnisch relevanten Daten gehören dazu auch Nachrichten, News, E-Mails, IRC-Logs, usw. Weiterhin ist es nicht gestattet, Spionageberichte fremder Planeten ohne die Zustimmung des Besitzers zu veröffentlichen.
  11. Die zu Spacenations gehörenden Foren sowie der IRC-Channel sind ausschließlich für auf Spacenations bezogene Inhalte eingerichtet. Es obliegt Spacenations, andere Themen zuzulassen. Kein Nutzer hat einen Anspruch darauf, Inhalte, die nicht auf Spacenations bezogen sind, in den zu Spacenations gehörenden Kommunikationsplattformen einbringen zu können.

§9 Regeln für die Nutzung des Accounts

  1. Jeder Nutzer verpflichtet sich, nicht mehr Traffic als nötig zu verursachen. Dies beinhaltet, sich nicht öfter als nötig einzuloggen oder unnötig Seitenaufrufe durchzuführen, sowie nicht einzelnen Spielern übermäßig viele Nachrichten, Flotten, u.ä. mit der Intention zu schicken, dadurch deren Nutzung der Weboberfläche zu beeinträchtigen.
  2. Es ist de Nutzer strengstens verboten, jegliche Seiten von spacenations.de mit anderen Programmen als einem Webbrowser aufzurufen. Dies bezieht sich im besonderen auf sogenannte Bots oder auch andere Tools, die das Webinterface ersetzen, ergänzen oder verändern - unabhängig davon, ob diese die Steuerung über einen Browser nutzen oder eine eigene Web-Schnittstelle haben. Ein automatisierter Aufruf der Websites von Spacenations ist in keinem Fall gestattet; im besonderen gilt dies auch für die automatische Reload-Funktion mancher Browser.
  3. Jeder Nutzer ist dazu verpflichtet, Fehler (Bugs) unverzüglich an Spacenations (spacenations@farinuova.de) zu melden. Das Ausnutzen von Bugs zum eigenen Vorteil gilt als Cheating und hat den sofortigen Ausschluss aus dem Spielgeschehen zur Folge.
  4. Es ist dem Nutzer weiterhin nicht gestattet, sich Zugang zu anderen Accounts ohne Erlaubnis der entsprechenden Person zu verschaffen. Hacking-Versuche jeglicher Form, sprich das Verschaffen von unerlaubtem Zugriff (z.B. auf den Server oder auf bestimmte Accounts), sind strengstens untersagt und werden gemäß StGB strafrechtlich verfolgt.
  5. Sofern ein Nutzer Kenntnis über einen Hackingversuch erlangt, ist dazu verpflichtet, dies an Spacenations zu melden. Wenden Sie sich hier zu bitte an spacenations@farinuova.de.

§10 Temporäre Übertragung der Nutzungsmöglichkeit an einem Account

  1. Es ist einem Nutzer gestattet, die Nutzungsmöglichkeit seines Account an einen anderen Nutzer oder Nicht-Nutzer temporär zu übertragen, sofern dabei folgende Regelungen eingehalten werden. Das temporäre Übertragen der Nutzungsmöglichkeit an einen anderen Nutzer oder Nicht-Nutzer wird im folgenden als "verwalten" bezeichnet; die Person, an die die Nutzungsmöglichkeit temporär übertragen wurde wird als "Verwalter" bezeichnet. Der Account, dessen Nutzungsmöglichkeit übertragen werden soll, wird im folgenden als "zu verwaltender Account" bezeichnet.
  2. Ein Account gilt in jedem Fall als verwaltet, wenn der Verwalter Zugriff auf den zu verwaltenden Account hat und diesen nutzt. Bereits der Login in den zu verwaltenden Account gilt als Nutzung dessen.
  3. In jedem Fall ist Spacenations vor Beginn der Verwaltung zu informieren. Mit der Durchführung der Verwaltung darf erst dann begonnen werden, wenn Spacenations diese bestätigt hat.
  4. Die Verwaltung eines Accounts darf in keinem Fall eine Zeitspanne von vier Wochen übersteigen. Weiterhin darf ein Account maximal zu 25% der Vertragszeit verwaltet werden.
  5. Die Verwaltung eines Accounts ist nur dann gestattet, wenn der Account-Inhaber seinen Account für mehr als 48 Stunden nicht steuern kann. Weiterhin muss das Ende der letzten Verwaltung mindestens 48 Stunden zurückliegen.
  6. Es ist dem Account-Inhaber nicht gestattet, während der Verwaltung selbst auf seinen Account zuzugreifen.
  7. Das ständige oder gelegentliche, gegenseitige Verwalten von Accounts, insbesonders in dem Fall, dass die Accounts in der Regel über den selben Internetanschluss genutzt werden, ist in keinem Fall gestattet.
  8. Der Verwalter darf maximal 2 Accounts zur gleichen Zeit verwalten. Die Anzahl der maximal zu verwaltenden Accounts ist unabhängig davon, ob der Verwalter Nutzer ist oder nicht.
  9. Es ist dem Verwalter in jedem Fall untersagt, sich die Eigenschaften eines zu verwaltenden Accounts zu Nutze zu machen. Dies Betrifft sowohl den Einsatz von Schiffen, Rohstoffen, Nachrichten, etc., um dem eigenen oder anderen Accounts daraus Vorteile zu verschaffen als auch die "Zusammenlegung" zweier Accounts durch die Invasion der Planeten des anderen Accounts.
  10. Alle während einer Verwaltung über den verwalteten Account durchgeführten Aktionen gelten als durch den Accountinhaber selbst durchgeführt. Der Accountinhaber übernimmt die Verantwortung für alle in seinem Account ausgeführten Aktionen des Verwalters sowie ggf. daraus entstehende Konsequenzen. Im besonderen wird der Nutzer dafür sorgen, dass dem Verwalter diese AGB bekannt sind und er diesen zustimmt.

§11 Permanente Übertragung der Nutzungsmöglichkeit an einem Account

  1. An Stelle der Beendigung des Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations ist es dem Nutzer gestattet, eine dritte Person zu benennen, die den Vertrag anstatt des Nutzers fortsetzen wird. Dazu wird der Nutzer den Account permanent an diese dritte Person zu übertragen. Die Übertragung des Accounts ist nur gestattet, sofern die folgende Regelungen eingehalten werden.
  2. Der Nutzer wird sicherstellen, dass die Person, an die der Account übertragen wird, zum Zeitpunkt der Übertragung selbst keinen Account hat. Sollte die ausgewählte Person bereits einen Account eingerichtet haben und den Account des Nutzers übernehmen wollen, ist zuerst der aktuelle Account zu löschen und abzuwarten, bis der Account komplett aus der Datenbank entfernt wurde. Erst danach darf die Übertragung des Accounts durchgeführt werden.
  3. Der Nutzer wird sicherstellen, dass der Person, der der Account übertragen wird, diese AGB bekannt sind und sie diesen zustimmt.
  4. Weiterhin wird der Nutzer sicherstellen, dass die Accountdaten unter "Einstellungen" auf die Daten der Person, der der Account übertragen wird, geändert werden.
  5. Abschließend wird der Nutzer die E-Mail-Adresse auf die E-Mail-Adresse der Person, der der Account übertragen wird, ändern.
  6. Die Person, der der Account übertragen wird, wird dann das Passwort des Accounts ändern, indem sie sich ein neues Passwort zuschicken lässt oder ein anderes, individuelles Passwort einstellt.
  7. Der Nutzer, oder die Person der der Account übertragen wird, muss diese Übertragung gesondert den Administratoren schriftlich per Email mitteilen. Geschieht dies nicht, gilt die Übertragung als Verstoß gegen die AGB.
  8. Verwarnungen und Strafen durch Moderatoren und Administratoren gelten immer dem jeweiligen Besitzer eines Accounts, nicht dem Account als solchen, und werden bei einem Wechsel auf den neuen Account mitübertragen.

§12 Verstöße gegen die AGB

  1. Jeder Nutzer ist, sobald er davon Kenntnis erlangt, dazu verpflichtet, Nutzer, die gegen diese AGB verstoßen, an Spacenations zu melden. Wenden Sie sich bitte in solchen Fällen an spacenations@farinuova.de. Spacenations sichert dem Nutzer zu, dass ohne sein Einverständnis keine Daten, die auf ihn schließen lassen, an denjenigen weitergeleitet werden, der den Verstoß begangen hat.
  2. Spacenations ist nicht verpflichtet, die Einhaltung der AGB flächendeckend zu prüfen. I.d.R. werden stichprobenartige Überprüfungen durchgeführt.
  3. Den Anweisungen von Administratoren, Moderatoren und IRC-Operatoren ist in jedem Fall Folge zu leisten. Es obliegt diesen, bei der Kenntnis über Verstöße gegen die AGB einzuschreiten.
  4. Im Falle eines Verstoßes gegen diese AGB ist Spacenations dazu berechtigt, eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu ergreifen:
    • Entfernung beanstandeter Inhalte
    • Ermahnung oder Verwarnung des Nutzers
    • Zeitlich begrenzte oder unbegrenzte Sperrung des Zugangs
    • Setzen des Accounts in den "gelöscht"-Status
    • Sofortiges Löschen des Accounts ohne Setzen in den "gelöscht"-Status
    • Untersagung und Unterbindung einer erneuten Anmeldung des Nutzers
    Es sei explizit darauf hingewiesen, dass diese Maßnahmen sowohl bei Standard- als auch bei Premium-Accounts ergriffen werden können.
  5. Die unbegrenzte Sperrung des Zugangs sowie die Löschung des Accounts kommt einer Kündingung des Vertrags über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations seitens Spacenations gleich.
  6. Spacenations wird bei der Festsetzung der Maßnahmen die schwere des Verstoßes berücksichtigen. Der Gleichheitsgrundsatz findet Beachtung.
  7. Spacenations wird keine Informationen über gegen einen Nutzer ergriffene Maßnahmen ohne Zustimmung des Nutzers an Dritte weiterleiten. Es obliegt einzig und allein dem Nutzer, Dritte über die ergriffenen Maßnahmen in Kenntnis zu setzen.
  8. Der Nutzer stellt Spacenations im Falle eines Verstoßes gegen etwaige Ansprüche Dritter, die aus dem Verstoß entstehen, im Innenverhältnis frei.

§13 Haftung, Verfügbarkeit, Fehlerfreiheit

  1. Spacenations übernimmt keine Haftung für Verluste, Schäden oder Verletzungen, die durch die auf Grundlage dieser AGB erbrachten Leistungen verursacht wurden, es sei denn, diese beruhen auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von Spacenations.
  2. Es wird keine 100%ige Verfügbarkeit garantiert. Spacenations verpflichtet sich jedoch dazu, eine möglichst hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Sollte das Onlinegame mehr als 72 Stunden ununterbrochen nicht erreichbar sein, verpflichtet sich Spacenations, bei Premium-Accounts die Ausfallzeit als zusätzliche Premium-Zeit gutzuschreiben. Sollte das Onlinegame mehr als 14 Tage ununterbrochen nicht erreichbar sein, steht dem Nutzer ein Sonderkündigungsrecht rückwirkend zum Beginn des Ausfalls zu. In diesem Fall ist der Nutzer berechtigt, gezahlte Beträge anteilig der noch nicht durchgeführten Nutzung zurückzufordern. Eine Gutschrift der Ausfallzeit als zusätzliche Premium-Zeit und eine Rückerstattung von Beträgen ist ausschließlich dann möglich, wenn die Gründe von Spacenations selbst zu vertreten sind und nicht durch Dritte oder höhere Gewalt verursacht wurden.
  3. Spacenations garantiert keine absolute Fehlerfreiheit und volle Funktionalität. Dem Nutzer ist bekannt, dass es in der Natur von Softwareprodukten liegt, dass diese Fehler enthalten können.
  4. Spacenations ist jederzeit dazu berechtigt, Veränderungen vorzunehmen. Dies beinhaltet sowohl die Aktivierung als auch die Deaktivierung bestimmter Funktionen oder Bereiche, sofern deren Verfügbarkeit nicht anderweitig in diesen AGB geregelt ist.
  5. Spacenations ist nicht dazu verpflichtet, durch Bugs entstandene Verluste zu ersetzen.
  6. Spacenations wird einen angemessenen Aufwand betreiben, die Datenbank des Spiels zu sichern. Dem Nutzer ist bekannt, dass es im Falle von Datenverlust vorkommen kann, dass ein älterer Spielstand eingespielt wird und alle nach dem Zeitpunkt der Sicherung durchgeführten Änderungen dabei unwiederbringlich verloren gehen. Spacenations ist nicht dazu verpflichtet, dadurch entstandene Verluste zu ersetzen.

§14 Widerrufsrecht des Nutzers

  1. Der Nutzer kann innerhalb von zwei Wochen ab Durchführung der Anmeldung seine Willenserklärung zum Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations ohne Angabe von Gründen widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist per E-Mail an spacenations@farinuova.de zu richten.
  2. Der Nutzer kann innerhalb von zwei Wochen ab Auftragsstellung seine Willenserklärung zum Vertrag über die Freischaltung bzw. Verlängerung seines Accounts als Premium-Account widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist per E-Mail an spacenations@farinuova.de zu richten.
  3. Sobald der Widerruf bei Spacenations eingeht, wird Spacenations den entsprechenden Auftrag stornieren und den Account des Nutzers wieder in den Status des Standard-Accounts setzten bzw. die Premium-Zeit wieder entsprechend verkürzen.
  4. Sofern der Nutzer eine Erstattung der geleisteten Zahlung wünscht, wird er Spacenations mit dem Widerruf Kontodaten nennen, auf die Spacenations die Zahlung per Überweisung erstatten wird. Eine Erstattung auf einem anderen Weg als per Überweisung ist ausgeschlossen. Spacenations ist berechtigt, sofern der Nutzer bereits den Premium-Account genutzt hat, entsprechend der Nutzung einen Anteil des Betrages einzubehalten und nicht zu erstatten. Ggf. zusätzlich anfallende Transaktionskosten für Auslandsüberweisungen sind vom Nutzer zu tragen.

§15 Aufrechterhaltung des Spielbetriebs

  1. Spacenations ist es gestattet, Änderungen an der Spielbalance und am Spielprinzip auch in einer laufenden Runde vorzunehmen, um das Spiel weiterhin für alle Spieler interessant zu gestalten.
  2. Weiterhin ist es Spacenations gestattet, in unregelmäßigen Abständen einen sog. "Reset" durchzuführen. Ein Reset ist mindestens 4 Wochen vorher anzukündigen.
  3. Sofern der Account des Nutzers ein Standard-Account ist, wird im Zuge des Resets eine erneute Anmeldung des Nutzers nötig. Spacenations wird den bisherigen Accountnamen für mindestens 4 Wochen nach dem Reset für den Nutzer reservieren. Dem Nutzer ist bekannt, dass mit dem Reset alle zu dem Account gehörigen Daten mit Ausnahme des Accountnamens, des Namens des ersten Planeten, der persönlichen Accountdaten sowie der E-Mail-Adresse verloren gehen. Im besonderen wird dabei ein neues Passwort vergeben. Dem Nutzer ist bekannt, dass die im Account eingetragene E-Mail-Adresse funktionsfähig sein muss, damit die erneute Anmeldung möglich ist und der Nutzer Zugriff auf den Account erhalten kann.
  4. Sofern der Account des Nutzers ein Premium-Account ist, wird der Account soweit nötig zurückgesetzt und direkt in die neue Runde übertragen. Dem Nutzer ist bekannt, dass dabei ausschließlich folgende Accountdaten übertragen werden: Accountname, die unter "Einstellungen" setzbaren Accountdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Passwort, usw.), Name und Bild des ersten Planeten sowie die Volksbeschreibung.
  5. Unabhängig davon, ob der Account des Nutzers ein Standard-Account oder ein Premium-Account ist, gestattet Spacenations dem Nutzer, im Zuge des Resets seinen Accountnamen einmalig zu ändern. Der Änderungswunsch kann nur berücksichtigt, werden, wenn er vor dem Reset bekannt gegeben wurde.

§16 Datenschutz

  1. Der Nutzer gestattet Spacenations, die durch ihn eingegebenen Daten zu Zwecken, die im Zusammenhang mit Spacenations stehen, zu speichern, zu verarbeiten und aufzubereiten. Dem Nutzer ist bekannt, dass Spacenations alle ins System eingebrachten Daten einsehen kann.
  2. Spacenations verpflichtet sich, die für die Bundesrepublik Deutschland gültigen Datenschutzrichtlinien einzuhalten und die Daten des Nutzers vertraulich zu behandeln und keinen Dritten zur Verfügung zu stellen. Dem Nutzer ist bekannt, dass es in der Natur das Mediums "Internet" liegt, dass sich Dritte unerlaubten Zugang zu den Daten verschaffen können. Spacenations ist dazu verpflichtet, dies nach bestem Wissen und Gewissen zu unterbinden.
  3. Der Nutzer gestattet Spacenations, seine Daten in anonymisierter Form an Dritte weiterzugegeben, sofern dies zu Zwecken geschieht, die im Zusammenhang mit Spacenations stehen.
  4. Der Nutzer gestattet Spacenations seine Daten in anonymisierter Form auch über die Zeit der Geltungsdauer des Vertrags über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations hinaus zu nutzen. Spacenations verpflichtet sich im Gegenzug dazu, die Daten in personalisierter Form mit der Löschung des Accounts aus den Datenbeständen zu entfernen. Die Löschung des Accounts findet in jedem Fall erst nach Ablauf der einwöchigen Frist statt, innerhalb der der Account nur als gelöscht markiert ist.
  5. Dem Nutzer ist bekannt, dass jegliche Zugriffe und Loginvorgänge mitgeloggt werden. Im besonderen ist dem Nutzer bekannt, dass dabei ein Zusammenhang zwischen Datum/Uhrzeit, IP-Adresse und Accountnamen über einen längeren Zeitraum gespeichert wird. Der Nutzer gestattet Spacenations, die daraus gewonnenen Daten zu statistischen Zwecken aufzubereiten sowie diese zur Erkennung von Verstößen gegen die AGB - im besonderen Multiaccountnutzung, Hacking und Scripting - zu verwenden.
  6. Der Nutzer gestattet Spacenations, an seine E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Spacenations stehende E-Mails zu senden.

§17 Gerichtsstand, anwendbares Recht

  1. Der Gerichtsstand des Betreibers von Spacenations ist Oberhausen (Rhld.).
  2. Sofern der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, ist für alle aus diesen AGB entstehenden Streitigkeiten der Gerichtsstand Oberhausen (Rhld.).
  3. Als Grundlage dieser AGB und allen daraus entstehenden Verträgen und Streitigkeiten gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§18 Disclaimer

  1. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Spacenations hat im Online-Angebot sowie den dem Online-Angebot angeschlossenen Bereichen Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Spacenations betont ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sich Spacenations hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf spacenations.de und Unterseiten bzw. Subdomains davon.
  2. Spacenations stellt nur eine Plattform bereit, über die Nutzer untereinander, z.B. durch Nachrichten, kommunizieren können. Für den Inhalt dieser Kommunikation sind die Nutzer selbst verantwortlich. Spacenations distanziert sich hiermit ausdrücklich von diesen Inhalten.

§19 Änderung der AGB

  1. Bei Änderungen der AGB unterliegen alle Nutzer sofort den neuen AGB. Die Berufung auf Paragraphen alter AGB ist nicht möglich. Nutzer eines Standard-Accounts, die mit der Änderung der AGB nicht einverstanden sind, sind dazu verpflichtet den Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations durch die Löschung des Accounts zu beenden. Nutzern von Premium-Accounts steht bei der Änderung der AGB nur dann ein Sonderkündigungsrecht zu, wenn durch die Änderung der AGB eine deutliche Benachteiligung des Nutzers im Vergleich zur vorherigen Version der AGB entsteht.
  2. Eine Änderung der AGB ist so rechtzeitig anzukündigen, dass alle Nutzer die Möglichkeit haben, die neuen AGB zur Kenntnis zu nehmen, ggf. den Vertrag über die Teilnahme am Onlinegame Spacenations durch die Löschung des Accounts zu beenden und das Verstreichen der Zeit des "gelöscht"-Status abzuwarten, so dass der Account wirklich gelöscht ist. Eine Zeit von zwei Wochen gilt hier als ausreichend.

§20 Copyright

  1. Es nicht nicht gestattet, das Online-Angebot von spacenations.de (oder Teile daraus) für andere Zwecke zu nutzen. Dies betrifft im Besonderen die Nutzung von Graphiken oder HTML-Seiten auf eigenen Websites. Ausgenommen hiervon sind Zwecke, die in direktem Zusammenhang mit Spacenations stehen (z.B. die Darstellung von Details zum Volk, der Allianz o.ä.). In diesem Fall ist jedoch ein Hinweis hinzuzufügen, dass die Designelemente, Inhalte, etc. nicht selbst erstellt wurden und von Spacenations stammen. Spacenations behält sich das Recht vor, die Nutzung in Einzelfällen zu untersagen. Der Gleichheitsgrundsatz findet hierbei Beachtung. Die Daten der Weboberfläche von spacenations.de sind, sofern nicht anders angegeben, Kopierrechtlich durch Spacenations geschützt.
  2. Die Inhalte der Website, Unterseiten und Subdomains von spacenations.de sind eigenständige geistige Leistungen von Daniel Dombrowski. Die Verbreitung des Inhaltes in elektronischer Form (Mailboxen, Internet, auf Datenträgern sowie sinngemäss gleichen bzw. ähnlichen Medien) und die Veröffentlichung in jedweder Form, bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Autors bzw. des Betreibers dieser Website.

§21 Schlussbestimmungen

  1. Sollte einer dieser Paragraphen (oder ein Teil eines Paragraphen) ungültig sein, wird die Wirksamkeit der anderen Paragraphen (bzw. der anderen Teile des Paragraphen) dadurch nicht berührt.

Letzte Aktualisierung am 5.10.2008 um 20:23:00 Uhr